Fryette Valvulator GP/DI Schwarz Schräg

Fryette Valvulator GP/DI Test – ultimativer Recording D.I. Amp

Fryette ist als Hersteller von Boutique-Amps und hochwertigen Röhren-Endstufen aus Los Angeles bekannt. Mit dem GP/DI Valvulator hat Steve Fryette einen einkanaligen 1-Watt Vollröhren Recording-Amp entwickelt. Der GP/DI funktioniert nicht nur als Luxus-DI Box mit Frequenzkorrektur sondern mit Box auch als vollwertiger Verstärker und ohne Box als Kopfhörer-Verstärker mit Effektweg.

Früher hieß die Firma VHT und hat mit dem Pitbull UltraLead ein Vollröhren-Topteil erfunden, das für mich vom Klang her bis heute immer noch einen klangtechnischen Meilenstein an Dynamik und trockenem Durchsetzungsvermögen darstellt. Nach dem Verkauf seiner Namensrechte 2009 firmiert die Firma jetzt unter dem richtigen Namen von Gründer und Chef Steve Fryette. Um den GP/DI umzusetzen rief er eine Kickstarter-Kampagne ins Leben. Das war meine Chance, endlich einen echten Fryette Verstärker zu besitzen und zu spielen! Leider zog sich das Projekt durch einige Unwägbarkeiten (Lieferschwierigkeiten für maßgefertigte Teile wie Trafos) und technische Perfektion mit 2,5 Jahren etwas in die Länge. Für Unterstützer des Projekts gab es nicht nur das GP/DI zu einem günstigeren Vorzugspreis, sondern auch eine limitierte farbige Gehäusefront (schwarz oder violett) und eine passende 1x 12″ Lautsprecherbox (Fryette R112). Zwischendrin habe ich Steve auch meine Hilfe als Grafikdesigner angeboten, um die Fertigstellung etwas zu beschleunigen. Die Hilfe wurde dankbar angenommen, nur das mit dem Beschleunigen hat nur bedingt geklappt… 😉

Fryette Valvulator GP/DI mit R112 BoxDER KLANG
Herausgekommen ist ein äußerst vielseitiger kleiner Röhrenverstärker mit 1 Watt Leistung, der in Klang, Dynamik und Übersteuerungsverhalten großen Röhrenamps überzeugend nahe kommt. Das allerdings, ohne Ärger mit den Nachbarn zu bekommen oder einen Hörsturz durch einen voll aufgerissenen 100 Watt Verstärker zu riskieren. Die Klang-Charakteristiken orientieren sich dabei an den Fryette-Klassikern Pitbull (trockener High-Gain), Deliverance (wärmer, eher Vintage orientiert, mächtiger Crunch) und einem dynamischen Clean-Sound. Mittlerweile hat der GP/DI einen festen Platz zwischen meiner Gitarre und dem Audio-Interface. Der Sound macht einfach Spaß und inspiriert!

Dabei kann man auch mit dem Pitbull-Voicing einen rauchig glitzernden Clean-Sound einstellen oder mit dem Clean-Kanal einen Crunch-Sound formen. Alles ist möglich und es gibt wirklich sehr viele flexible Klangvarianten. Es lohnt sich wirklich, mit dem GP/DI zu experimentieren. Die möglichen Einsatzszenarien sind ausführlich in der Anleitung beschrieben.

RECORDING & ROUTING
Darüber hinaus sind noch viele weitere Routings möglich. Das ist das Besondere an Fryette-Verstärkern: Sie beschränken sich nie nur auf einen Einsatzzweck sondern sind durchdacht bis ins letzte Detail und äußerst vielseitig nutzbar. Man findet immer noch etwas, was damit NOCH möglich ist und möchte bald nicht mehr darauf verzichten. 
Man kann zum Beispiel ohne Problem über eine Box spielen und diese mikrofonieren. Gleichzeitig spielt mit man mit frequenzkorrigiertem Signal und Speaker-Simulation direkt ins Audio-Interface und nimmt noch das cleane unbearbeitete Gitarrensignal parallel für späteres Reamping auf. Selbstverständlich ist der GP/DI auch für Reamping ausgelegt: Man kann einfach Line-Signale aus dem Rechner einspeisen und bearbeitet wieder ausspielen und aufnehmen. Und natürlich ist das alles nicht nur mit Gitarre sondern auch mit Bass möglich. Die vorgeschlagenen Einstellungsbeispiele geben einen kleinen Eindruck, was alles möglich ist.

Fryette Valvulator GP/DI mit R112 RückseiteFAZIT
Der Fryette Valvulator GP/DI ist kein günstiger Amp, aber als vielseitiger Problemlöser beim Gitarren-Recording im Studio absolut seinen Preis wert. Man bekommt einen 1-Watt Vollröhrenverstärker für Gitarre und Bass mit 3 verschiedenen Klangcharakteristiken, eine Speaker-Simulation, einen Kopfhörerverstärker mit Stereo-Effektweg, eine röhrengetriebene D.I.-Box und ein Reamping-Modul. Würde man all diese Geräte einzeln kaufen, käme man mit Sicherheit nicht günstiger weg. Deshalb ist der GP/DI meine absolute Empfehlung und momentan mein Lieblingsteil!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.